Bild
DEVI
Fünftägige Fortbildung des AWO Bundesverbands im Projekt DEVI – Demokratie stärken. Vielfalt gestalten.

Was Qualität in der Kindertagesbetreuung ausmacht – selbstreflexive und vorurteilsbewusste Demokratieentwicklung

Start: 16.11.2022, 09:00 Uhr - 09.12.2022, 16:30 Uhr
Ende:

Online | Zoom-Meeting

Termine:

16.-18.November und

08.-09.Dezember 2022

jeweils 09:00-16:30 Uhr

Allgemeine Informationen

weitere Infos unter: DEVI Fortbildung 2022 | AWO

Die Grundvoraussetzung für einen professionellen Umgang mit den Themen Partizipation, Demokratie, Vielfalt, Diskriminierung und Ausgrenzung ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und Biografie.      

Da pädagogische Qualität kein eindeutig beschriebener Marker ist und an die Kindertagesbetreuungspraxis beständig neue Anforderungen gestellt werden, bleibt auch die Kompetenzentwicklung von Fachkräften ein lebenslanger, dynamischer Prozess und bedarf einer beständigen Reflexion und Überprüfung

Die AWO sieht sich als Trägerin in der Verantwortung für die Qualität und Weiterentwicklung der beruflichen Praxis in der Kindertagesbetreuung.

Es wird deutlich, dass die Gestaltung einer demokratischen und partizipativen Einrichtung sowie die Arbeit mit dem individuellen Willen und den Bedürfnissen der Familien und Kinder ein Merkmal pädagogischer Qualität ist. Darüber hinaus sind mit verschiedenen gesetzlichen Regelungen Demokratieentwicklung, Inklusion und Partizipation nicht länger fakultative Themen in der Kindertagesbetreuung, sondern gesetzlich verankerte Querschnittsthemen, die die Praxis prägen sollen.

Die Fortbildung zielt auf eine Erweiterung der Qualität im Arbeitsfeld Kindertagesbetreuung. Dabei gilt es neben der Weiterentwicklung von Fertigkeiten und Wissen, auch die Motivation für die spezifischen Themen zu verstärken und Handlungsfähigkeit zu erweitern. Hier werden sowohl individuelle, als auch Teamentwicklungen angesprochen.

Die Fortbildung umfasst 40 Unterrichtseinheiten an fünf Tagen (à acht UE) und besteht aus zwei Blöcken. Der erste Block (drei Tage) stellt die professionelle Haltung, Rolle und Selbstreflexion sowie die Praxisthemen Vielfalt, Diskriminierung und Inklusion in den Mittelpunkt. Der zweite Block (zwei Tage) richtet seinen Fokus auf Demokratieförderung und Partizipationsprozesse, sowie auf den Praxistransfer.

 

Impulse werden in folgenden, inhaltlichen Bereichen gesetzt:

o Professionelle Haltung (weiter-)entwickeln

o (Selbst-)Reflexionskompetenz erweitern

o menschliche Identität in ihrer Vielschichtigkeit begreifen

o Vielfalt respektieren und wertschätzen

o Mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden arbeiten

o Sensibilisierung für Diskriminierung und Ausgrenzung, erkennen und etablieren von Handlungsmöglichkeiten in der eigenen Praxis

o Demokratie- und Partizipationsprozesse in der Kita (weiter-)entwickeln

o Unterstützung bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben aus der UN-Kinder- und Behindertenrechtskonvention, AGG, SGB VIII, Kita-Gesetzen der Länder

o Konkrete Umsetzungsideen und -pläne entwickeln

o Werteorientiertes Arbeiten

 

Termine:

16.-18.November und

08.-09.Dezember 2022

jeweils 09:00-16:30 Uhr

 

Workshopbeschreibung
Leitung

Die Fortbildung wird von zwei Dozent*innen mit einschlägiger Erfahrung in den Bereichen Biographiearbeit, professionelle Haltung, Macht & Privilegien, Vielfalt & Vorurteile, Demokratieförderung & Partizipation sowie Inklusion in der Kindertagesbetreuung durchgeführt.

 

Miriam Vogt:

(M.A. Sprach- und Literaturwissenschaft, Geschäftsführender Vorstand der

Genossinnenschaft Schokofabrik) ist freie Dozentin für politische Erwachsenenbildung aus Berlin mit einem Jahrzehnt Erfahrung in der Qualifizierung von

pädagogischen Fachkräften. Schwerpunkte sind Gender und sexuelle Vielfalt, Vorurteilsbewusstsein, Partizipation und Bildungsgerechtigkeit, sensible

Sprache und Demokratieverständnis.

Melike Berfê Ҫınar:

Dipl.-Pol., langjährige Referentin in der Frühen Bildung zu den Themen

Antidiskriminierung, Partizipation und Inklusion. Eine der zwei Vorsitzenden des Türkischen Elternvereins Berlin-Brandenburg und des Mete-Ekşi-Fonds, politische Erwachsenenbildnerin.

Organisation

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Jannes Hesterberg

jannes.hesterberg@awo.org

 

https://www.awo.org/devi-demokratie-staerken-vielfalt-gestalten

Anmeldung

Anmeldeschluss

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist abgelaufen.